Elite Award

Ich bin wirklich gerne für fast jeden Spaß zu haben und so ist es auch in Ordnung, dass mein Blog für den Elite Award nominiert wurde. (Von dort stammt auch das Titelbild des Beitrags)

Nominiert wurde ich vom Blog des Aushilfsjedi nominiert und danke dafür recht herzlich.

Irgendwie vermute ich, dass es eine Art Blogparade ist. Oder ist das nur eine Verschwörungstheorie? Ich weiß es nicht genau. Aber es gibt Regeln und die sind wie folgt:

  • Danke der Person, die Dich für den Elite Award nominiert hat und verlinke sowohl ihren Blog als auch die Webseite der Elite (dieelitepodcast.wordpress.com) in Deinem Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Elite Award Blog Artikel.
  • Beantworte die 5 fixen Standard-Elite-Fragen zu Verschwörungen (nachzuhören in Folge 22 von Die Elite), sowie die 7 variablen Fragen, die der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere mind. 5 max. 13 weitere Blogger für den Elite Award
  • Stelle eine neue Liste mit 7 variablen Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

Die 5 Standard-Elite-Fragen:

  • 1. Was ist Deine Lieblingsverschwörung?
  • 2 Warum?
  • 3. Wenn Du einen Tag die Weltherrschaft hättest, was würdest Du tun?
  • 4. Wie hat die Erkenntnis, dass es tatsächlich eine geheime Weltverschwörung gibt, Dein Leben nachhaltig verändert?
  • 5. Wenn es eine Zahl gibt, der Du etwas mystisches anhaften dürftest (außer den Klassikern 5, 7, 11, 13, 23,42, 666), welche wäre das und warum?

 

Dann wollen wir mal:

Was ist Deine Lieblingsverschwörung?

Die Verschwörungstheorie von Bielefeld.

Warum?

Es ist irgendwie amüsant und gleichermaßen könnte doch etwas dran sein, oder nicht? Eine Komplettinszinierung einer Stadt, die es vielleicht doch nicht gibt, und in der sich Prominenz getarnt vor der Aussenwelt versteckt. Ich war einmal dort, aber war ich es wirklich?

Wenn Du einen Tag die Weltherrschaft hättest, was würdest Du tun?

Die Weltsprache auf Deutsch festlegen.

Wie hat die Erkenntnis, dass es tatsächlich eine geheime Weltverschwörung gibt, Dein Leben nachhaltig verändert?

Da es scheinbar unbemerkt in mein Leben eingedrungen ist, kann das nicht beantworten. Oder habe ich es damit beantwortet und die Antwort entspringt einer unterbewussten Vorgabe?

Wenn es eine Zahl gibt, der Du etwas mystisches anhaften dürftest (außer den Klassikern 5, 7, 11, 13, 23,42, 666), welche wäre das und warum?

Die 69! Habt ihr die Zahl schon einmal umgedreht? Nein? Macht das mal. Sehr rätselhaft, kurios und geheimnisvoll, was dann passiert.

 

Mein Nominator hatte der variablen Fragen 7 an mich:

Welches Blog ist/war Dein großes Vorbild?

Das gibt es nicht. Mag zwar komisch klingen, aber ich habe mir tatsächlich keinen Blog herausgesucht, als ich selbst damit anfing, der mir als Vorbild gedient hätte.

Wo wärst Du gerne einmal Gastautor/in und warum dort?

Monteys kleine Bücherwelt – es ist der Blog einer Person, die ich kenne und da werden Bücher rezensiert. Da ich auch mit Buchrezensionen begonnen habe, wäre das doch eine nette Ergänzung.

Genderst Du Beiträge? Und wenn nein, warum nicht?

Wenn diese Frage bedeutet, dass man Beiträge kategorisiert, dann mache ich das. Sollte dies nicht der Sinn dieser Frage sein, dann habe ich gerade keine alternative Vorstellung davon, was mein Nominator damit exakt meinte.

Was ist Dein herausragendes Merkmal/Deine herausragende Qualifikation beim Bloggen?

Ich nehme mir Zeit, schaue nicht ab und beherrsche die deutsche Sprache.

Wie motivierst Du Dich nach Rückschlägen immer weiter zu machen?

Nicht blogbezogen: Das Leben muss weitergehen. Den Blick nach vorne richten, sonst verpasst man vielleicht eine Möglichkeit.

Blogbezogen: Da ich den Blog in erster Linie für mich selbst führe, können Rückschläge in diesem Sinne nicht vorkommen.

Du und der Blogger, der Dich nominiert hat, ziehen in eine WG. Wer muss da unbedingt noch mit in die WG? Und wie sieht der WG Alltag aus?

Ich würde definitiv meinen besten Freund Dennis dazunehmen.

Der Alltag? Vermutlich würde es viel Sport, Lichtschwertkampfübungen und Headbangstunden geben. Natürlich wird auch viel (vor)gelesen und geschrieben. Zwar weiß ich nicht wirklich, wer für die Mahlzeiten zuständig wäre, aber notfalls schafft das auch ein Lieferdienst.

Du darfst an einer Universität einen Lehrstuhl besetzen und unterrichten. Welcher Lehrstuhl und welche drei Vorlesungen dürfen nicht fehlen?

Das wäre wohl der Lehrstuhl für Geschichte.

Die Entstehung des Römischen Reiches – Die Gesellschaftsstruktur des Römischen Reiches – Die Gründe für den Untergang des Römischen Reiches.

 

Nun gibt es meine 7 Fragen an meine Nominierten:

  1. Befasst Du Dich täglich mit Deinem Blog?
  2. Wie oder wodurch kamst Du auf die Idee einen Blog zu erstellen?
  3. Was ist Dir wichtig an einem Blog? (Texte, Bilder, Informationsgehalt)
  4. Machen Dich „Foodblogs“ beim Lesen der Beiträge hungrig?
  5. Gastautor sein oder Gastautoren haben?
  6. Lieber lesen oder lieber schreiben? Gar beides?
  7. Dir wird die Möglichkeit gewährt einmal in die Vergangenheit zu reisen um ein Ereignis zu verändern. Würdest Du diese Möglichkeit ergreifen und wenn ja, welches Ereignis würdest Du beeinflussen / ändern?

 

Meine Nominierten sind:

giuliablack von I Kinda Like Music

Michaela von Michaela schreibt

Julia von Lebenswelt

Ivy von ivybooknerd

Eva von Bücherfansite

Liza von Liza’s Bücherwelt

Michele von Vegan Metal Mum

Graubunt bei artdiscard

Lisa von weltenzückt?

Gül von Bücherwolfde

Sabrina von ocean-hippie

Heike von early50

Sarah von Monteys kleine Bücherwelt

 

 

7 Kommentare

  1. Wenn du bei den Regeln die Links komplett setzt, kommt der Pingback auch bei der Elite an unter Folge 22. Und damit nächstes Jahr ein Gewinner gekürt werden kann wäre ein Pingback sinnvoll.

Kommentar verfassen