Interview mit Football Nationalspieler Lane Acheampong; Neuzugang der Potsdam Royals in der GFL Nord

Dieses Interview entstand in Zusammenarbeit mit der Partnerseite All-About-Football.de.

+++Anzeige: Football geht auch bei uns bald wieder los! Das kannst auch Du gebrauchen:

Mit Lane Acheampong haben die Potsdam Royals einen gestandenen Spieler in den Norden geholt. Der Aufsteiger der GFL Nord verstärkt sich mit einem deutschen Nationalspieler, um sich im Norden etablieren und die Liga aufmischen zu können. Wir hatten die Gelegenheit mit Lane Acheampong ein kurzes Interview führen zu dürfen.

AAF / padmanpl.blog: Wie kamst Du zum American Football?

Lane: Ich wurde damals mit 12 Jahren in der Schule von einem älteren Schüler gefragt, ob ich nicht mal Lust hätte, zum Training der Langenfeld Longhorns Flag Mannschaft zu kommen. Das habe ich dann gemacht und irgendwie hat mich der Sport nie wieder los gelassen 🙂

AAF / padmanpl.blog: Welche position spielst Du und ist es tatsächlich Deine Lieblingsposition?

Lane: Ich Spiele in der Offensive Line und kann dort eigentlich jede Position spielen. Aber ich weiß jedoch, dass ich zu klein bin um Tackle zu spielen (haha).

In der O-Line spiele ich am liebsten Guard auf der rechten Seite. Mindestens genauso gerne spiele ich aber auch in der Defensive Line. Ich weiß aber, dass ich leider wesentlich besser in der Offensive aufgehoben bin.

AAF / padmanpl.blog: Dein persönliches Saisonziel für 2018?

Lane: Das Ziel des Jahres sollte es sein, sich als Aufsteiger in der Liga zu etablieren und die Klasse zu halten. Ich persönlich bin kein Fan von ,,wir schauen mal, wo wir stehen und was wir so erreichen können’’. Ich bin nach Potsdam gekommen um am Ende des Tages erfolgreich zu sein und ich möchte die EFL gewinnen.

AAF / padmanpl.blog: Deine Lieblingsmannschaft in der NFL?

Lane: Ich habe ein Lieblings Team in der NFC und eines in der AFC. In der NFC sind es die Philadelphia Eagles und in der AFC die Pittsburgh Steelers.

AAF / padmanpl.blog: Dein Lieblingsspieler in der NFL?

Lane: Ich habe mehrere NFL Spieler, die ich sehr gut finde. Meine Top 3 sind momentan alle bei den Steelers: Le’Veon Bell, Antonio Brown und Juju Smith – Schuster.

Lane 2

AAF / padmanpl.blog: Du wechselst von Frankfurt nach Potsdam. Welche Gründe gab es dafür?

Lane: Es gab eine Menge verschiedene Faktoren die mich zu einem Wechsel gebracht haben. Zum einen wurde ich nun recht lange von Potsdam umworben und habe das Gefühl, dass ich in dem Team eine größere Rolle einnehmen werde, als ich es in Frankfurt getan habe. Zum anderen haben alle meine engen Bezugspersonen aus Frankfurt das Team verlassen (Illetschko, Beale, Awini, Stoddard etc.).

Außerdem hat mir einfach der Norden gefehlt. Ich habe 2014 bereits in Düsseldorf in der GFL Nord gespielt. Das Jahr war eines meiner Lieblingsjahre und das obwohl wir nicht ein Spiel gewonnen haben. Ich mag es einfach auf dem höchsten Niveau zu Spielen und meiner Meinung nach ist der Norden dem Süden immer noch überlegen.

Die Gamedays in Frankfurt werden mir jedoch sehr fehlen. Die Fans sind einzigartig und die Stimmung im Stadion ist in Deutschland einmalig.

AAF / padmanpl.blog: Ihr spielt die kommende Saison auch International. Was sind deine Ziele mit den Royals?

Lane: Gewinnen! Ich habe mit Frankfurt in der EFL gespielt und wir haben den Titel geholt. Das wird auch für dieses Jahr mein Ziel sein und ich bin zuversichtlich, dass wir gute Chancen haben.

AAF / padmanpl.blog: Kennst Du schon Spieler und Trainer deines neuen Teams?

Lane: Ich stehe mit David Saul in Kontakt – er regelt das Recruiting und ist nebenbei selbst Spieler bei den Royals.

Ich habe natürlich auch schon mit meinem neuen Headcoach gesprochen aber so wirklich kenne ich noch niemanden.

AAF / padmanpl.blog: Du bist besonders mit Deinem YouTube Channel „AKAPUKU VLOGS“ aktiv. Wird es den auch bei den Royals geben und was erwartet uns?

Lane: Ohja den wird es geben, da sich das Filmen und Schneiden von Videos zu einem riesen Hobby entwickelt hat. Ich habe mir vorgenommen, über die ganze Saison hinweg, jeden Tag mindestens ein Video hochzuladen.

Außerdem plane ich momentan auch wöchentliche Podcasts einzuführen – ob das nächste Saison schon was wird, weiß ich jedoch noch nicht. Das mit den täglichen Videos wird wahrscheinlich die größte Herausforderung im neuen Jahr sein.

Aber da bin ich zuversichtlich und freue mich sehr auf die Zeit und vor allem darüber die ganzen Erinnerungen auf diese Art und Weise festhalten zu können.

AAF / padmanpl.blog: Die EM 2018 wurde leider verschoben. Als Nationalspieler gibt es ohnehin wenige Möglichkeiten für sein Land zu spielen. Bist du sehr enttäuscht?

Lane: Ich sehe das Ganze mit einem weinenden und einem lachenden Auge:

Auf der einen Seite gibt es als Sportler nichts Schöneres als sein Land auf diese Art und Weise repräsentieren und sich mit den besten Athleten Europas messen zu können.

Auf der anderen Seite ist so eine Nationalmannschaftsmaßnahme aber auch immer eine enorme Extrabelastung.

2017 zum Beispiel hatten ich und einige weitere Spieler 16 GFL Ligaspiele, 3 Big6 Spiele und 2 Nationalspiele.

21 Spiele in einer Saison sind nicht gerade wenig und da wir diese Saison EFL Spielen, wären es dieses Jahr auch nicht weniger geworden.

Dementsprechend ist es natürlich schade, dass Die EM nicht stattfindet. Aber die Sommerpause wird sicher auch guttun und der Fokus kann komplett auf der Liga bleiben und man kommt ‚gesünder‘ durch die Saison.

Außerdem fällt eine Menge Stress ab, da man sich keine Gedanken machen muss, ob man es denn in den Kader schafft oder nicht.

AAF / padmanpl.blog: Vielen Dank an Lane Acheampong für die Zeit und Mühen unsere Fragen zu beantworten. Wir wünschen eine erfolgreiche und ganz besonders verletzungsfreie Saison.

Links: All-About-Football.de Potsdam Royals AKAPUKU VLOGS GFL

Kommentar verfassen