Lovebites – Japanische Power Metal-Newcomer auf ihrer ersten Clubtour in Deutschland!

Diese Mädels wissen, wie man rockt! Und zwar so gut, dass sie in diesem Sommer, nur zwei Jahre nach Gründung ihrer Band, nicht nur den „Metal Hammer Golden Gods Award 2018“ als „Best New Band“ gewonnen haben, sondern auch in Wacken von den Metalfans gefeiert wurden. Derart gestärkt machen sich Asami, Midori, Miho, Haruna und Miyako nun auf ihre erste Europatour.

Aufgewachsen mit der Musik all der Heavy Metal Größen aus Übersee, haben die fünf Mädels in Sachen Songwriting und Technik ihre Hausaufgaben gemacht und den Pflichtteil mit Bravour bestanden. In der Kür faszinieren sie mit einem eigenen Sound, den sie umschreiben als „Deep Heavy Metal mit kraftvollen Twin Guitars, kristallklarem Gesang und einer knackigen Rhythmus-Section“.

Die Initialzündung zur Gründung der Lovebites gab das Rhythmusteam, bestehend aus der Bassistin und der jetzigen Bandleaderin Miho und Schlagzeugerin Haruna. Mit dem Gesangsstil von Asami kam ein Element hinzu, das den speziellen Lovebites-Sound prägte. Dazu gesellen sich Midori und Miyako, zwei Gitarristinnen. Ein erstes Album, „Awakening From Abyss“, entstand 2017. Keine Geringeren als Mikko Karmila und Mika Jussila, die Bands wie Nightwish, Children Of Bodom oder Amorphis produziert haben, legten dabei Hand an. Wenn das mal kein Bekenntnis zu den Qualitäten der Lovebites ist …

Heavy Metal ohne Netz und doppelten Boden gibts im Vorprogramm von Dragonsfire, einem Sextett aus dem Hessenland, das mit drei Gitarren powert.

14.11.2018 – Essen – Zeche Carl
16.11.2018 – Hamburg – LOGO Hamburg
19.11.2018 – Aschaffenburg – Colos-Saal

Pressematerial: Colos – Saal Aschaffenburg

Andere Beiträge

Die Stadthalle in Langen bebte unter dem melodischen Sound von Axel Rudi Pell am 30.10.2018

Pat Gawlik

Legenden auf der Bühne: mein Konzertbericht zu Accept vom 04.02.2018 aus der Frankfurter Batschkapp – Heavy Metal as its best

Pat Gawlik

Kommentar verfassen