Rückblick auf 2017 – Ausblick auf 2018

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen tollen und schönen Start in dieses Jahr. Insbesondere Gesundheit und Erfolg und ganz viel Kraft alles zu schaffen, das man sich vorgenommen hatte.

Nun bin ich also seit etwas mehr als vier Monaten Blogger und berichte von meinen Erlebnissen und dem, was mir so in den Sinn kommt.

Ich muss gestehen, dass ich mit einer solchen Resonanz darauf nicht gerechnet habe, denn in erster Linie wollte ich mein Erlebtes irgendwo festhalten. Ich bin wirklich sehr erfreut darüber, dass die Resonanzen da sind und dass sich das Ganze positiv entwickelt hat. Nicht einmal im Traum hätte ich mir das so ausgemalt. Selbstverständlich geht es auch besser und toller und größer. Aber auf dem Teppich bleiben und sich über die kleinen Erfolge freuen ist doch viel schöner, als große Ziele nicht zu erreichen. Vielen Dank an jeden einzelnen Leser und Abonnenten meines Blogs. Das ehrt mich wirklich sehr.

Rückblick auf das Jahr 2017 (privat):

Ich musste mich in 2017 mit vielen Ämtern herumschlagen und Termine wahrnehmen. Negative Nachrichten, Bescheide und Mitteilungen waren beinahe an der Tagesordnung. Also wenn sie dann einmal kamen. Ämter haben die Angewohnheit eine ewig lange Wartezeit als auch Antwortzeit zu haben. So vergingen viele Monate mit Hoffen und Bangen, finanziellen Engpässen und einigen Depressionen aufgrund dieser Situation.

Im Januar, ausgerechnet am 31.01.2017, als ich zum Sabaton Konzert wollte, hatte sich auch noch das Wasser in meiner Toilette dazu entschieden nicht mehr abzufließen und sogar den rückwärtigen Weg aus der Badewanne zu finden. Aus einem Abfluss wurde ein Einfluss, wenn man das so nennen will. Ein Glück war es keine große Sache am Ende, aber nun, es hat mich Unmengen an Zeit gekostet und das Konzert stand auf der Kippe. Der Mann des Sanitärservices konnte das Problem schnell beheben und ich zum Konzert. Wenn auch unter ziemlichen Stress. Aber es hatte sich gelohnt.

Das ewige Warten auf die Antworten der Ämter führte dazu, dass ich mich selbst beinahe aufgegeben hatte und tatsächlich Existenzängste bekam. Immerhin hat mich meine Katze immer wieder ablenken können, das war nicht unwichtig.

Aber seit August haben sich die Dinge verändert. Nach einer gefühlten Ewigkeit haben die langsamen Mühlen zu Entscheidungen gefunden und mir positive Bescheide zukommen lassen. Das war Balsam für die Seele. Aber es war nicht nur die finanzielle Sicherheit, die damit einherkam, sondern auch das Wegfallen der damit verbundenen Existenzängste. Es gab aber noch eine andere Sache, eine Person, eine Frau, die ich in diesem Monat kennenlernte und mir Lebensenergie gab. (Danke Dir)

Seither bin ich dabei mein Leben wieder in die eigenen Hände zu nehmen und viel zu erleben. Das Wort Leben steckt ohnehin in „erleben“ also mache ich das auch. Konzerte, Eishockeyspiele, Footballspiele – also alles das, worüber ich hier schreibe. Die Idee mit dem Blog kam eher nebenbei und entwickelte sich mit der Zeit immer weiter. Und nun bin ich hier und lasse euch an vielen (aber nicht allen) Erlebnissen teilhaben, so gut ich sie eben beschreiben kann.

 

Rückblick auf das Jahr 2017 (Blog):

Warum dieser Blog „padmanpl“ heißt? Nun, ich wollte mich von Anfang an nicht auf ein Thema spezialisieren. Das hätte nicht gepasst. Also habe ich mir den Spitznamen, bzw. den Namen ausgesucht, mit dem ich ohnehin in einigen Online Spielewelten unterwegs bin. Außerdem kann ich mich damit identifizieren und das ist doch das Wichtigste, nicht wahr?

Es kamen auch immer wieder neue Themen dazu und mittlerweile habe ich wohl alles das, was mir für mich und für meine Leserinnen und Leser wichtig erscheint nun hier versammelt. Vermutlich ist immer noch nicht für jeden etwas dabei, aber die Interessen sind so unterschiedlich wie wir Menschen selbst.

Seit dem 22.08.2017 gibt es meinen Blog und ich bin stolz darauf, sagen zu dürfen, dass bis zum 31.12.2017 insgesamt 3.788 Besucher gezählt worden sind, die sich mit 11.683 Klicks / Hits auf Beiträgen verewigt haben.

Statistiken mag ich irgendwie, daher gibt es sie auch in diesem Beitrag wieder.

Aus 48 Ländern haben Menschen den Weg zu meinem Blog gefunden.

Die Top 5 Länder sind:

  1. (1) Deutschland
  2. (2) USA
  3. (4) Österreich
  4. (3) Frankreich
  5. (5) Vereinigtes Königreich (UK)

Die Top 5 der Besucher, die über andere Webseiten oder Suchmaschinen kamen:

  1. (1) Facebook
  2. (3) Google
  3. (2) All-About-Football.de
  4. (4) Twitter
  5. (5) WordPress Reader

Nun die Top 10 der beliebtesten Beiträge auf meinem Blog. Das haben also meine Besucher am liebsten gelesen:

  1. (neu) 757 – Serien Review: Die Geisterakten
  2. (1) 187 – Brother Firetribe – 18.10.2017 – Nachtleben Frankfurt
  3. (neu) 167 – Löwen Frankfurt – Lausitzer Füchse – 28.12.2017
  4. (3) 162 – Flogging Molly – 06.09.2017 – Batschkapp Frankfurt
  5. (2) 161 – Midge Ure – 27.09.2017 – Batschkapp Frankfurt
  6. (4) 138 – WWE am 11.11.2017 in der SAP-Arena Mannheim
  7. (6) 82 – Autoren im Interview: Nicole Schuhmacher
  8. (5) 79 – wXw – Fight Forever Tour – 30.09.2017 – Batschkapp Frankfurt
  9. (10) 66 – Extreme – 04.12.2017 – Batschkapp Frankfurt
  10. (neu) 65 – Five Finger Death Punch & In Flames – 06.12.2017 – Festhalle Frankfurt

 

Ausblick auf das Jahr 2018:

Ich hoffe, dass ich es irgendwie schaffe mal einen Kalender einzubauen, damit man auch mal sehen kann, wo ich mich möglicherweise so rumtreibe. Gegen nette Gespräche habe ich wirklich nichts einzuwenden. Obwohl das früher eher untypisch für mich war, mag ich es momentan Gespräche mit Fremden zu führen und neue Menschen kennen zu lernen.

Selbstverständlich wird es weitere Berichte zu den Löwen Frankfurt geben und es werden auch zwei besondere Beiträge dabei sein – vielleicht sogar mehr – aber das wird sich erst noch entscheiden.

Zu Konzerten werde ich auch im Jahr 2018 gehen und natürlich auch hiervon berichten. Viele Termine sind bereits bekannt und zu vielen besitze ich bereits ein Ticket. Hier und da könnte es sogar mal passieren, dass ich auf der Suche nach einer Fahrerin oder einem Fahrer sein werde, da ich selbst kein Automobil besitze und die Busfahrer der RMV lassen mich nicht ans Steuer. Schade. Jedenfalls werde ich auf meiner Facebookseite „padmanpl“ schreiben, wenn ich mal Chaffeurdienste in Anspruch nehmen müsste. (Wer weiß, vielleicht habe ich dann sogar eine Karte zu viel…) Im Zuge der Konzerte möchte ich auch nicht unterschlagen, dass eine Kooperation mit Konzert-Nerd eingegangen wird. Das hat für meinen Blog und mich Vorteile, aber auch für den Kooperationspartner. Ich freue mich schon sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Gefressen wird auch im Jahr 2018. Die Snackboxen sind einfach zu interessant und manchmal irgendwie unheimlich. Und nein, ich habe nicht vor aufzugehen wie ein Hefekloß. Trotz der vielen Leckereien.

Da ich noch sehr viel Lesestoff habe und immer wieder neuer Lesestoff dazukommt, wird sich die Kategorie „Bücher“ weiter füllen. Viele spannende Titel warten bei mir noch sehnsüchtig darauf verschlungen und rezensiert zu werden.

Am Zocken komme ich auch in diesem Jahr nicht vorbei. Das gehört einfach dazu. Deswegen wird sich auch die Spiele- und Berichtesammlung zu PS4 Spielen vergrößern. Ob sie nochmals so vielfältig sein wird, kann ich jetzt noch nicht sagen.

American Football wird definitv viel mehr Kapazität einnehmen. Meine Planung sieht vor sämtliche Heimspiele der Samsung Frankfurt Universe zu besuchen als auch einige Auswärtsspiele. Aber nicht nur die Universe wird von mir besucht, denn in Hessen und gerade im Rhein-Main-Gebiet gibt es sehr viele Vereine, die es wert sind einmal besucht zu werden. Fest in meinem Terminplaner stehen die Rockets aus Offenbach, die Mannheim Bandits und Banditaz, und noch viel mehr Teams. Ich hoffe, dass es sich einrichten lässt und nicht zu viele Überschneidungen geben wird. Da ich nun auch fester Teil des Teams von All-About-Football.de bin, freue ich mich umso mehr weitere Bildergalerien und Berichte verfassen und sowohl auf diesem Blog, als auch auf „AAF“ veröffentlichen und die Seite mitpflegen zu dürfen.

Ein großes Highlight wird wohl der Besuch eines NFL Spiels in London sein. Geplant ist der 23.09.2018. Da spielen, wenn sich nichts ändert, die Jacksonville Jaguars gegen die Philadelphia Eagles. Vielleicht trifft man dort auch auf ein paar bekannte Gesichter?

Der Bereich „Interviews“ ist noch recht neu aber auch hier werden weitere Interviews folgen. Natürlich werden Autoren interviewt, aber es ist auch geplant, einige Spieler diverser Football-Teams zu einem Gespräch zu bitten.

Events gibt es natürlich auch im Jahr 2018. Je nach dem, wie es die Zeit zulässt, werde ich von Buchmessen und vom Wrestling berichten. Für ein Wrestlingevent der WWE am 21.04.2018 in der Batschkapp Frankfurt habe ich bereits ein Ticket und da freue ich mich schon sehr ein weiteres Mal Teil dieser tollen Veranstaltung zu sein.

Vielleicht gehe ich auch einmal zum Baseball. amerikanisch angehauchter Sport scheint mir irgendwie gut zu gefallen.

Auf ein erfolgreiches und spannendes Jahr 2018!

Andere Beiträge

*News* Never Say Never – WWE 2K19 ist jetzt weltweit erhältlich

Pat Gawlik

Brandnooz Box Dezember 2017

Pat Gawlik

Buch-Rezension zu „Sonntags Tod“

Pat Gawlik

1 comment

giuliablack 1. Januar 2018 at 11:35

Schöner Jahresrückblick! Bin gespannt, was 2018 hier noch alles kommt!
Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr, lieber Pat!
Mach weiter so 🙂
Liebe Grüße aus Singapur.
Michelle

Reply

Kommentar verfassen